Keramik Implantate

´Keramik Implantat

Mit dem vollkeramischen Implantat steht eine neuartige ästhetische Lösung zur Behandlung von Patienten mit besonderen Anforderungen und Erwartungen zur Verfügung.

Manche Patienten haben einen dünnen gingivalen Biotyp, was beim therapeutischen Vorgehen besonders berücksichtigt werden muss, während andere den expliziten Wunsch nach einer metallfreien Alternative äußern.

Die Indikationen sind Einzelzahnlücken mit abgeheilten Extraktionsalveolen. Eine provisorische Versorgung ist nach 12 – 14 Wochen möglich, die endgültige Restauration nach 28 Wochen.

3D Planung ist notwendig

Die einteiligen Implantate ermöglichen keine spätere Achsenkorrektur durch ein Abutment, damit ist es entscheidend bereits in der Planung die zukünftige Krone zu berücksichtigen. Ein Beschleifen des Keramikimplantates kann zu Beschädigungen des Implantats in der Keramik führen.

Nur eine computergestützte Simulation und intraoperative 3D Navigation, wie bei unserem Navigationssystem, ermöglicht ein vorhersagbares Ergebnis.