Implantat Beratung

Sie haben verschiedene Möglichkeiten für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Die Beratungshotline bietet eine Erstberatung für Patienten. Wenn Sie schon einen Behandlungsplan haben und eine zweite Meinung suchen ist ein Beratungstermin in der Ordination geeignet.

Wenn Sie kurzfristig und bequem ein Beratungsgespräch suchen bieten wir die Telekonsultation über SKYPE, WhatsApp an, die ONLINE BERATUNG über Videokonferenz.

Beratungshotline 01 470 52 56

Termin Ordination 01 408 95 00

Unser Konzept

Virtuelle Zähne vor Implantation

Die digitale Herstellung einer Probebrücke oder Probeprothese eröffnet einen völlig neuen Horizont. Die Zahnstellung wird virtuell digital simuliert und mit einem Photo des Patienten kombiniert. Das Verfahren ist ident dem digitalen Smile Design für neue Frontzähne.

Da die Lippen längere Zeit keine Unterstützung durch die Zähne hatten ist es unumgänglich eine längere Anprobe im Mund durch eine Probeprothese durchzuführen.

Entscheidung über Anzahl der Implantate

Viele Patienten wünschen sich eine festeren Halt einer Teil- oder Totalprothese. Dies ist bereits im Unterkiefer durch zwei Implantate  möglich. Im Oberkiefer sind vier Implantate notwendig, dadurch wird meistens auch bei wenig Knochenangebot eine Lösung ohne Knochenaufbau möglich.

Aber der feste Halt alleine ist nicht ausreichend für die Zufriedenheit, auch die Ästhetik soll stimmen.

Da der Verlust der eigenen Zähne meistens bereits einige Zeit zurückliegt kam es zu einem Umbau des Kieferkamms, und die Prothese wurde mehrmals modifiziert. Als Folge sind viele Patienten mit der Zahnstellung der Totalprothese unzufrieden.

Die Rehabilitation des ursprünglichens Lachens und vor allem der Lippen stellt für die Zahntechnik eine grosse Herausforderung dar und ist im herkömmlichen Verfahren schwer umzusetzen.

Probezähne aus dem 3D Drucker

Durch den 3D Drucker in unserer Ordination sind wir in der Lage mehrere Versionen der Brücke oder auch Totalprothese dem Patienten zur Anprobe mitzugeben. Die bestgeeignete Version wird dann als Referenz für die endgültige Version herangezogen.

Digitale Brücke oder Prothese

Die Probezähne sind die Grundlage für die Fertigstellung der digitalen Brücke oder Prothese. Die Prothesenbasis wird nach dem 3D Scan des Kieferkamms aus einem Block gefräst, die Kavitäten für die Zähne werden ebenfalls gefräst. Druckstellen werden durch das digitale Verfahren minimiert.

Nach dem Schlüssel Schloss Prinzip passen die hochwertigen Prothesenzähne in die Prothesenbasis und werden dauerhaft verklebt.